Ninas Symphonie

Nina glaubt zu träumen, als sie plötzlich als Sängerin in ihre Lieblingsband aufgenommen wird, in der auch noch ihr Traummann singt. Sie ist ihm ganz nahe, zumindest freundschaftlich, denn er ist verheiratet und damit tabu ... Und ist es denn nicht auch so, dass sie ihm egal ist? Der Gitarrist Jim dagegen ist sofort angetan von der kleinen Rockerbraut, mit der er zukünftig durch dick und dünn gehen wird, denn was nützt schon ein gutes Aussehen, wenn der Charakter verlogen und falsch ist? Nina und Jim harmonieren perfekt zusammen, ihre Seelen scheinen sich gegenseitig zu ergänzen und auch ihre Gedanken stimmen meist überein. Aber was, wenn der Tumor in Ninas Kopf plötzlich die Kontrolle übernimmt?

ISBN-13: 978-3-86268-651-3

Engelsdorfer Verlag 

514 Seiten

 

Im Januar 2012 erschien mein zweiter Roman "Ninas Symphonie" über den Engelsdorfer Verlag. Ninas Symphonie ist ein dramatischer Liebesroman mit viel Gefühl und Humor, der den Leser sofort fesseln wird. Eine Geschichte, die ins Herz geht und im Gedächtnis haften bleibt.

 

Die Liebe zur Musik ist Thema meines zweiten Buches und gleichermaßen auch das, was die drei Charaktäre Nina, Jim und Sanders miteinander verbindet, denn sie spielen in der selben Rockband. Nina schwärmt schon lange für den Frontsänger Sanders, weiß aber, dass er nie an ihrer Seite sein wird, denn er ist verheiratet und hat zwei Kinder. Die kleinen Annäherungsversuche irritieren Nina sehr, vor allem, weil sie sich Hals über Kopf in eine liebevolle Beziehung mit dem Gitarristen Jim stürzt, der mehr als jeder andere in der Lage ist, sie glücklich zu machen. Doch auch ihm entgehen die spitzen Kommentare, die scheinbar zufälligen Berührungen zwischen Sanders und seiner "zweiten Stimme" nicht. Es kommt zu Eifersuchtsszenen und Streit. Als die drei dann erfahren, dass Nina einen Hirntumor hat, ändert sich alles...

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Ellen (Donnerstag, 22 September 2011 21:57)

    Also wenn ich es nicht besser wüsste, dann würde ich vermuten, ein neues Buch von Nicholas Sparks käme heraus. Ich bin gespannt, deine Ausgabe zu lesen!

  • #2

    Christian N. (Freitag, 22 Juni 2012 20:12)

    Ich habe Dein Buch gelesen, und muss immer wieder über die gesamte Geschichte nachdenken, und über Deine Art und Weise des Schreibens.
    So in der Form habe ich bisher noch kein Buch gelesen.
    Ich danke Dir dafür - und freue mich schon auf Dein nächstes Buch.